Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

Aktuelle Pressemitteilungen

Aus dem Wochenspiegel

Chevaliersabend der KG „Die Nassauer“

Das Sessionsmotto lautet „Zeit der Narren – Narrenzeit“
 

BISCHMISHEIM Die Groß-Saarbrücker Karnevalsgesellschaft „Die Nassauer“ ist zurück am Saarbrücker Schloss. Zumindest haben sie den Sitz der einst über die Stadt regierenden Nassauerfürsten mit auf Bischmisheims Höhen genommen, wo die Karnevalisten in der Festhalle die Heimat für ihre Veranstaltungen gefunden haben. 

Dort ist das Schloss im Großformat in der Kulisse zu sehen – und zudem hundertfach im kleineren Format auf dem Nassauer-Sessionsorden. Als einer Ehrenpräsidenten der der „Nassauer“ hat Dieter Bügler ein unschlagbares Argument, um möglichst prominente Repräsentanten für die KG zu finden. So ist es ihm auch beim neuen Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conrad gelungen, ihn zu überzeugen. 

Bügler: „Ich sagte zu ihm: ­Senator kann man überall werden, Fürst nur bei uns Nassauern.“ 

Und das sogar im Rahmen einer spektakulären Zeremonie, denn Nassauer-Präsidentin Rita Baer führt bei der Fürstenkür gekonnt das Schwert zum Ritterschlag. So auch beim Festabend der „Table Ronde“, bei dem die Nassauer traditionell Orden und Motto zur jungen Session bekannt geben. Was es mit dem Motto „Zeit der Narren – Narrenzeit“ auf sich hat, trägt Petra Gorek seit Jahren als Harlekin im gereimten Prolog vor. 

Präsidentin Baer bringt es unverblümt zur Sprache: „Wo steht der Narr, beziehungsweise die Faasenacht in der heutigen Zeit, wo man per Mausklick alles Mögliche an Unterhaltung direkt ins Wohnzimmer geliefert bekommt?“ 

Im knallharten Wettbewerb mit Facebook, Netflix und Co nämlich. Was die Narretei dem voraus hat? Baer: „Dass man Gemeinschaft halt eben nur gemeinsam erleben kann, dass man persönlich dabei gewesen sein muss.“ 

Folglich sieht sie das Motto als Einladung, gemeinsame Zeit mit ihr und dem Nassauer-Hofstaat zu verbringen. Weiter gibt es zu vermelden: Was die Nassauer stolz macht, ist die Tatsache, dass sie gleich mehrere junge Künstlerinnen in ihren Reihen haben, die sich auf das Fach der politischen Büttenrede verstehen. So hat Melanie Neutzling, übrigens seit der jüngsten Nassauer-Mitgliederversammlung deren Vizepräsidentin, als „Parteigründerin“ den Büttenrednerwettbewerb im Saarland gewonnen. Sie weiß mit spitzer Zunge, die Schwächen der Saarbrücker Kommunalpolitik humorig aufzuzeigen. Die Reden schreibt sie zusammen mit Papa Gerd Neutzling, der als Liberaler lange in Saarbrücker Kommunalparlamenten tätig war. In ihrem Schatten folgen „Die Pubertiere“ Selina Gorek und Laura de Bernado, die Ehrenpräsident Bügler mit spöttischen Reimen versorgt. Getreu uralter Narrentradition, wie der Harlekin im Prolog berichtet hat: „Schon ganz früh durften die Narren, und dies nur vor der Fastenzeit, sich über Herrscher lustig machen, und keiner hat‘s danach bereut.“ bon

Nassauer mit neuem Vorstand

21-jährige Melanie Neutzling Vizepräsidentin
 

SAARBRÜCKEN „Jugend an die Macht!“ Das dachte sich auch die Großsaarbrücker Karnevalsgesellschaft „Die Nassauer“ und so wurde bei der Mitgliederversammlung mit Melanie Neutzling (21 Jahre) die jüngste Vizepräsidentin in der Geschichte der Nassauer ins Amt berufen.

Der neue Vorstand glänzt zudem mit purer Frauenpower. Neben der Präsidentin Rita Baer in Wiederwahl und der frisch gebackenen Vizepräsidentin Melanie Neutzling wurde auch Bianca De Bernardo als Finanzverwalterin bestätigt. Neu im Vorstand ist Petra Gorek, die die Schriftführung übernommen hat. Der bisherige Vizepräsident Konrad Gorek ist neuer Organisationsleiter.

In den Beirat wurden als Spartenvertreter Helga Nießen (enjoy), Rita Sander und Michael Winter (Garden/Solisten), Steven Eckert (Technik), Gerd Kurz (Elferrat) und Tanja Fuhrmeister (Bütt und Programm) gewählt. Als Kassenprüfer wurden Heike Werner und Eric Schrader erneut bestätigt.

Auch in der neuen Konstellation will die Gesellschaft den erfolgreichen Kurs der letzten Session fortsetzen und weiter ausbauen. Dies erklärte Präsidentin Rita Baer in ihrem Geschäftsbericht, in dem sie die Highlights des letzten Jahres mit dem Dank an alle Aktiven, Sponsoren und Helfer gesondert herausstellte. Auch der Finanzbericht der Schatzmeisterin Bianca De Bernardo konnte ein gutes Ergebnis aus dem operativen Geschäft bestätigen. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Die Nassauer freuen sich jetzt schon auf die kommende Fastnachtszeit. Nähere Informationen unter www.dienassauer.com und auf der Facebook-Seite des Vereins.red./tt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Großsaarbrücker Karnevalsgesellschaft Die Nassauer